Sie sind hier: Schwerpunkte / Bahnhof Linz
Samstag, 10. April 2021

Radfahren im Bereich des neuen Linzer Hauptbahnhofes

Aktuelle Meldungen

Montag 11. März 2013 Linzer Musiktheater: Bauarbeiten für den Radverkehr abgeschlossen

Nach mehrjähriger Bauzeit ist der Bereich rund um das Musiktheater bzw. im Volksgarten nun für den Radverkehr wieder durchgehend befahrbar. Damit ist eine jahrelang klaffende Lücke im Radverkehrsnetz wieder geschlossen, und die...[mehr]

Rubrik: Aktuelles Linz, Bahnhof Linz

Samstag 16. Februar 2008 Schwachsinn in Radgarage am Linzer Hauptbahnhof

Fassungslos ist die Initiative FahrRad OÖ im Hinblick auf die getroffene Regelung der Nutzung der Radgarage am Linzer Hauptbahnhof. Demnach müssen die RadfahrerInnen nach Ankunft am Hauptbahnhof zuerst das Gebäude verlassen...[mehr]

Rubrik: Aktuelles Linz, Bahnhof Linz

Fahrradgarage mit im Tiefgeschoß des LDZ mit 700 Radabstellplätzen
Mit Behinderungen dieser Art mussten RadfahrerInnen während der eineinhalb jährigen Bauzeit der Energie AG Zentrale rechnen

Radabstellanlagen

Im Bereich des neuen Linzer Hauptbahnhofes sind nach Fertigstellung rund 1.500 Fahrradabstellplätze vorhanden, davon 700 im 1.UG des neuen Landesdienstleistungszentrums (LDZ) mit (mittlerweile nicht mehr ganz so) direktem Zugang zum Bahnhof und 300 im Park vor dem Bahnhof. Weitere 100 Plätze befinden sich beim Zugang zum Nahverkehrsgleis in der Nahe der ÖBB-Direktion.

Zufahrtswege

Im Gegensatz zu den vor dem Umbau vorhandenen Verhältnissen sind die Zufahrtswege zum Linzer Bahnhof und da vor allem im Bereich der vierspurigen Kärntnerstraße mit großzügigen Radwegen versehen.

Der nördliche Radweg war bis zum Herbst 2008 durch den Neubau der Zentrale der Energie AG eineinhalb Jahre lang gesperrt und ist nun endlich befahrbar.

Bis zur endgültigen Fertigstellung des Terminal-Towers (ÖBB-Turm) und des Bahnhofsparks wird es im westlichen Bereich des Bahnhofes noch Behinderungen geben.

Radwegverbindung in den Südwesten von Linz

Die durch das Einbinden der LILO in den Linzer Hauptbahnhof frei gewordene Bahntrasse könnte ideal als Radweg genutzt werden und damit eine attraktive Verbindung von der Linzer Innenstadt in Richtung Südwesten (Keferfeld, Oed, Bindermichl) geschaffen werden. Durch die geplanten umfangreichen Umbauarbeiten im Bereich der Waldeggstraße (Westring) wird aber hier eine endgültige Entscheidung noch einige Zeit auf sich warten lassen.

Bei allen oben angesprochenen Punkten haben wir uns in der Vergangenheit maßgeblich eingeschaltet und werden weiterhin versuchen, möglichst optimale Lösungen für den Radverkehr zu erreichen.

 

Verlauf des Bahnhofstegs aus der Vogelperspektive (Fotomontage: Initiative FahrRad OÖ)

Fußgänger- und Radwegbrücke über das Bahnhofsareal

Eine schon ältere, aber längst notwendige Idee sollte nach Neubau des Linzer Hauptbahnhofes bald Realität werden. Die durch das Bahnhofsareal existierende, 1,4 km breite Barriere soll durch eine kombinierte Fußgänger- und Radwegbrücke vom nördlichen Bahnhofsbereich bis zur Unionstraße wesentlich entschärft werden. Fast alle Bahnsteige sollen direkte Abgänge erhalten.

Bisher konnten wir die Politik noch nicht von der Notwendigkeit dieser wichtigen Verbindung überzeugen: die Idee wurde von der Politik nicht wirklich aufgegriffen, es gibt nun eine Petition, die man unter www.bahnhofsteg-linz.at einsehen und per Email versenden kann.