Sie sind hier: Studien
Mittwoch, 23. Juli 2014

Studien der Initiative FahrRad OÖ

Diese Auflistung stellt nur eine Auswahl der unzähligen Studien dar, die die Initiative FahrRad OÖ über die Jahre herausgegeben hat. Diese Auswahl wird aber in nächster Zeit erweitert werden.

Montag 02. April 2007

Studie: Für eine radfahrfreundliche Nibelungenbrücke

Die Radwege auf der Nibelungenbrücke in Linz sind zu schmal, führen häufig zu Konflikten mit FußgängerInnenn und sind gefährlich nahe an der Fahrbahn. Die Abfahrt in Urfahr bzw. zur Donau ist mit großen Umwegen verbunden, teilweise müssen stark befahrene Straßen benutzt werden. Die Studie enthält ausführliche Informationen z.B. über die Relationen über die Brücke...[mehr]

Rubrik: Aktuelles Linz, Nibelungenbrücke, Studie

Sonntag 02. Oktober 2005

Lücken im Linzer Radverkehrsnetz

Ein Radroutennetz ist nur dann wirklich attraktiv, wenn es möglichst alle wichtigen Start- und Zielpunkte von Radfahrern umfasst und nicht immer wieder durch Lücken unterbrochen ist. Mit der Schließung dieser Lücken soll einerseits die Sicherheit der RadfahrerInnen gesteigert werden, andererseits aber auch der Radverkehr an jenen Routen deutlich gesteigert werden, an denen sich viele Radfahrer...[mehr]

Rubrik: Aktuelles Linz, Studie

Freitag 10. Dezember 2004

Wie viel darf der Radverkehr kosten?

Dieser Frage sind wir in einer Studie zur Vehältnismäßigkeit der Verkehrsausgaben im Großraum Linz nachgegangen. Im Zeitraum 1995-2010 werden im Großraum Linz rd. 60 % für den MIV, rd. 40 % für den Öffentlichen Verkehr und weniger als 1 % für den Radverkehr ausgegeben. Um nur annähernd eine Verhältnismäßigkeit herzustellen, müsste dem Radverkehr deutlich mehr Geld zur Verfügung gestellt werden....[mehr]

Rubrik: Aktuelles, Studie