Sie sind hier: Newsletter / Newsletter 20 2013-09
Samstag, 10. April 2021

Newsletter 20 - September 2013

NEWSLETTER der RADLOBBY Oberösterreich

Ausgabe 20 vom 4. September 2013
_____________________________________________________________

Inhalt:
   Aus Initiative FahrRad wird RADLOBBY Oberösterreich
   RADpublik - Welche Parteien sind für RadlerInnen wählbar?
   Aktionen im September 2013
   Linz: erfolgreiche zweite Nibelungenbrücken-Demo 2013
   "Sei net fad, steig aufs Rad!" - Imagekampagne des Landes OÖ
   Kurzmeldungen
   Kontakt/Mitgliedschaft
   Impressum
_____________________________________________________________



Aus Initiative FahrRad wird RADLOBBY Oberösterreich
_____________________________________________________________

Gemeinsam mit den anderen Fahrradinitiativen in Österreich hat die
Initiative FahrRad OÖ im Jänner 2013 die RADLOBBY Österreich
gegründet. Damit gibt es eine neue schlagkräftige Bundesvertretung
für alle RadlerInnen. Im Sinne einer Vereinheitlichung haben wir
daher im Rahmen unserer jährlichen Generalversammlung am 19. Juni
2013 unseren Verein von „Initiative FahrRad OÖ“ in „RADLOBBY
Oberösterreich“ umbenannt.

Mit dem neuen Namen ändert sich auch unsere Homepage-Adresse auf
http://ooe.radlobby.at und unsere E-Mail-Adresse zu ooe(Klammeraffe)radlobby(Punkt)at.
Zusätzlich haben wir eine Kommentarfunktion eingerichtet - damit
kannst du alle Artikel auf unserer Homepage auch kommentieren. Wir
freuen uns über deine Beiträge!

Die RADLOBBY Oberösterreich plant einen verstärkten flächendeckenden
Einsatz in Oberösterreich durch die Gründung zusätzlicher
Ortsgruppen neben den bestehenden in Wels, Ried i.I. und Leonding.
Motivierte RadfahrerInnen, die sich aktiv an der Verbesserung des
Radfahrens in ihrer Region einsetzen wollen, werden von uns bei der
Gründung von Ortsgruppen unterstützt!
http://ooe.radlobby.at/radlobby-ooe



RADpublik -
Welche Parteien in Österreich sind für RadlerInnen wählbar?
_____________________________________________________________

Bis dato ist Verkehrspolitik auf Bundesebene hauptsächlich
Autopolitik, und das wollen wir bis zur Nationalratswahl am
29.9.2013 ändern. Mit euch! Daher hat die Radlobby Österreich die
“RADpublik” ausgerufen. Die neu gegründete Webplattform „RADpublik“
erkundet die Radfreundlichkeit der österreichischen Politik bis zur
Nationalratswahl. „Verkehrspolitik in Österreich muss bis zur
Nationalratswahl am 29.9. auch Radverkehsrpolitik werden!“,
postuliert Alec Hager von der Radlobby Österreich. In einer ersten
Analyse hat die „RADpublik“ nun die grundsätzlichen Standpunkte der
kandidierenden Parteien zum Radverkehr eruiert und veröffentlicht:
Viele Parteien haben sich ans Trendthema Rad angekuschelt, aber
bisher wenig Engagement gezeigt. In den nächsten Wochen wird die
wachsende „RADpublik“-Community ihre Forderungen formulieren. Ab
22.9. folgt die finale Runde, da ist NationalRADswahl in der
„RADpublik“: Wie würde ein österreichisches Parlament
zusammengesetzt sein, wenn die Wahl per Rad stattfände?
Bestimme mit: https://www.radpublik.at/



Aktionen im September 2013
_____________________________________________________________

Samstag 7. September 8:30 Uhr: 1. Steyregger ShoppingRADLer Ausfahrt
zum Linzer Südbahnhofmarkt.
http://ooe.radlobby.at/steyregger-shoppingradeln-1

Sonntag 8. September 9 bis 13 Uhr: beim Nibelungenbrückenpicknick
von Life-Radio sind wir mit einem Infostand auf der Brücke vertreten
und veranstalten einen Fahrrad-Fotowettbewerb „Das kreativste
Radler-Foto“: komm vorbei und lass dich von uns mit deinem Fahrrad
oder einem unserer Fahrräder fotografieren. Die besten 3 Fotos
gewinnen je einen Radservice-Gutschein von Radsport Brückl. Auch
wenn du keinen Platz für die Teilnahme am Picknick ergattern
konntest, kannst du mitmachen.

Samstag 28. September 14 Uhr: Fesch am Rad - Radfahren ist mehr als
Sport oder Freizeitvergnügen, auch mit Sakko und Krawatte bzw. im
eleganten Rock lässt es sich vortrefflich radeln, sei es ins Büro
oder zu einem Treffen in der Stadt. Die RADLOBBY Oberösterreich und
die WearFair&mehr stellen im Zuge der Messe das Fahrrad als
stilvolles Alltagsverkehrsmittel für alle Gelegenheiten in den
Mittelpunkt. Wirf dich in Schale, bring dein Fahrrad auf Hochglanz
und fahr mit - im Anschluss an die Radfahrt werden die stilvollsten
TeilnehmerInnen prämiert! Treffpunkt: Samstag 28.9.2013, 14:00
Linzer Hauptplatz und auch bei der WearFair&mehr Messe, Tabakfabrik
http://ooe.radlobby.at/feschamrad2013



Linz: erfolgreiche zweite Demo 2013 für radfahrfreundliche
Nibelungenbrücke
_____________________________________________________________

2012 schien zumindest eine Verbreitung der bestehenden Radwege um je
80 cm greifbar nahe. Die Hoffnungen sind vorerst wieder verflogen:
Stadt Linz und Land OÖ können sich nicht einigen und schieben sich
die Verantwortung gegenseitig zu. Nach einer Fahrraddemonstration am
5. April, bei der sich trotz eisiger Temperaturen von nur 5° rund
200 RadfahrerInnen beteiligten, veranstaltete die Radlobby
Oberösterreich am 28. Juni eine weitere Aktion, an der auch wieder
rund 200 DemonstrantInnen teilnahmen. Sie fuhren auf der gesamten
Nibelungenbrücke mehrfach zwischen Linz und Urfahr hin und her und
forderten „Mehr Platz fürs Rad!“. Anschließend wurde eine Räder- und
Menschenkette zwischen Rathaus und Landhaus gebildet, die symbolisch
die Gesprächsbasis zwischen Stadt und Land wiederherstellen sollte.
Die DemonstrantInnen reichten jeweils ein Schild von jedem Ende der
Kette weiter. Auf den zwei Schildern waren Luger und Hiesl
abgebildet mit der ihnen zugedachten Aussage „Packen wir's gemeinsam
an!“
http://ooe.radlobby.at/nibbrdemo2013-6 - Bericht mit Fotos
http://youtu.be/lkIM0HoH6Zc - Film von der Demo



"Sei net fad, steig aufs Rad!" - Imagekampagne des Landes OÖ
_____________________________________________________________

Das Land Oberösterreich hat eine Imagekampagne mit dem Slogan „Sei
net fad, steig aufs Rad!“ gestartet. In ganz Oberösterreich wird mit
Plakaten fürs Umsteigen aufs Radfahren geworben. Damit geht eine
langjährige Forderung der RADLOBBY OÖ in Erfüllung, denn neben
radverkehrsfreundlicher Gestaltung der Verkehrswege braucht es auch
ein positives Image, um mehr Leute zum Umsteigen aufs Fahrrad zu
motivieren.



Kurzmeldungen
_____________________________________________________________

Die europäische Bürgerinitiative für flächendeckend Tempo 30
benötigt noch dringend Unterstützungen bis 13.11.! Die Unterstützung
kannst du online abgeben, ein gültiger Reisepass ist erforderlich
(Passnummer). Tempo 30 als Regel statt Ausnahme reduziert
Fahrgeschwindigkeiten, Lärm und Abgase und vor allem auch die
Unfallgefahren und schafft so bessere Bedingungen zum Radfahren.
http://de.30kmh.eu/

Linz: Fahrrad-Selbsthilfewerkstatt muss bleiben - diesmal will die
Stadt Linz die „Bikekitchen“ von ihrem Platz bei der Kapu
vertreiben. http://ooe.radlobby.at/bikekitchen2013

Kurier-Interview mit RADLOBBY Oberösterreich
http://kurier.at/chronik/oberoesterreich/mirko-javurekbrauchen-radverl
eihsysteme/19.066.266

Die für Verkehr zuständigen oö. Landesräte Hiesl und Entholzer haben
sich auf einer Reise nach Ghent (Belgien) davon überzeugt, wie
radverkehrsfreundliche Städte aussehen können und waren sichtlich
beeindruckt. Auch die Medienberichte sind durchaus beeindruckend:
 - ORF - Radlerparadies Gent als Vorbild:
   http://ooe.orf.at/news/stories/2590820/
 - Kurier - Räder statt Autos in Städten:
http://kurier.at/chronik/oberoesterreich/raeder-statt-autos-in-staedten/17.359.641
 - OÖNachrichten: Studienreise dorthin, wo man „wild aufs Radeln“ ist
http://www.nachrichten.at/nachrichten/politik/landespolitik/Studienreise-dorthin-wo-man-wild-aufs-Radeln-ist;art383,1148774

Was es für eine radfahrfreundliche Stadt braucht - Tipps aus der
Fahrradmetropole Kopenhagen:
http://www.copenhagenize.com/2013/07/episode-01-big-picture-top-10-design.html


____________________________________________________________________

Kontakt/Mitgliedschaft:

  Wenn Sie Kommentare oder Anregungen haben, und diese uns und
  eventuell auch direkt dem Linzer Radverkehrsbeauftragten mitteilen
  wollen, schreiben Sie am besten einen Eintrag in unser Forum:
  http://ooe.radlobby.at/forum

  Unterstützen Sie die RADLOBBY Oberösterreich, indem Sie Mitglied werden.
  Ihre Vorteile als Mitglied sind unter anderem:
    - 4 mal im Jahr die Zeitschrift "Drahtesel" mit OÖ-Beilage
    - Haftplicht-, Rechtsschutz- und Unfallversicherung
    - Vermittlung einer sehr guten Diebstahlversicherung (ARGUS)
    - Ermäßigungen bei allen Radlobby- und Argus-Partnerbetrieben und im ARGUS-Shop
    - Gratisverleih von Kinderanhänger, Kinder-Trailerbike und
      Tandemstange

  Mehr Infos: http://ooe.radlobby.at/mitglied
____________________________________________________________________

Impressum:

Verein "RADLOBBY Oberösterreich"
Waltherstraße 15, 4020 Linz

Homepage:  http://ooe.radlobby.at
Facebook:  http://www.facebook.com/ooe.radlobby.at
E-Mail:    ooe(Klammeraffe)radlobby(Punkt)at

Die RADLOBBY Oberösterreicb ist Gründungsmitglied der
RADLOBBY Österreich -- http://www.radlobby.at/

Diesen Newsletter können Sie abonnieren oder abbestellen unter
http://ooe.radlobby.at/newsletter
____________________________________________________________________